Verstärkung für den Nachwuchs des TSV Peißenberg

Nachdem man in den letzten Wochen auf personeller Ebene im Nachwuchs des TSV Peißenberg einige Rückschläge hinnehmen musste, haben sich nun die ersten beiden Neuzugänge ergeben. Und diese beiden haben es gleich ordentlich in sich!

Zum einen mit dem noch 15 jährigen Talent Maurice Barth und zum anderen mit dem 17 jährigen Matthäus Lidl. Dieser Name könnte dem ein oder oder anderen Eishackler Fan ein Begriff sein, denn sein großer Bruder Martin spielt als Verteidiger für die großen “Eishackler”.Trotz seiner erst 15 Jahre ist Maurice im Eishockey schon ziemlich
herumgekommen, zu seinen bisherigen Vereinen zählen unter anderem Landsberg, Ingolstadt und zuletzt der ESV Kaufbeuren. Maurice wird uns in der U17 sowie in derU20 verstärken. Wir freuen uns auf seine Tore und seine weitere Entwicklung bishoffentlich hin zur Ersten Mannschaft.

Matthäus wird in der U20 Mannschaft zum Einsatz kommen. Seine bisherigen Stationen waren unter anderem der EHC München und zuletzt der SC Riessersee. Hier kann er auf eine sehr erfolgreiche Saison in der DNL zurückblicken. “Matthäus ist ein absoluter Perspektivspieler auf den wir uns sehr freuen” so Coach Kratzmeir.
Der Trainer der U17 Fritz Stögbauer sowie die Trainer der U20 Christian Kratzmeir und Florian Steidl sind begeistert von den beiden Neuzugängen. ” “Man kann bei beiden eine sehr gute physische Grundausbildung erkennen, was natürlich auf ihre hochklassige Vergangenheit zurückzuführen ist”, berichtet Trainer Kratzmeir.
Angesprochen auf die beiden Neuzugänge. “Ich freue mich schon riesig die beiden auf dem Eis zu erleben, ich bin mir sicher sie werden eine große Verstärkungfür uns sein und unser Spiel noch schneller und aggressiver machen” so Kratzmeir weiter. “Ich hoffe dass der Wechsel dieser beiden Talente zum TSV Peißenberg den ein oder anderen Spieler dieser oder auch jüngerer Altersklassen aus der Umgebung neugierig macht. Es hat sich bereits in den letzten Jahren einiges im Peißenberger Nachwuchs getan, was sich zuletzt bemerkbar gemacht hat durch die vier Youngsters Max Willberger, Andreas Kreutterer, Simon Sendl und Marco Loth die allesamt den Sprung in die Erste Mannschaft geschafft haben. Und wir werden hier auf keinen Fall locker lassen, sondern versuchen uns jede Saison zu steigern”.
So Trainer Christian Kratzmeir.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen