Randy Neal ist neuer Trainer bei den Eishacklern

Herzlich Willkommen zurück Randy Neal.
Es war sofort klar, wenn Randy in Dorfen nicht verlängert, müssen wir uns logischerweise sofort um seine Dienste kümmern. Als sich langsam abzeichnete das ein weiteres Engagement in Dorfen nicht folgen wird, nahm man sofort Kontakt auf. Der 63 -jährige Kanadier, der ja bekanntlich schon eine sehr lange Zeit in Peißenberg wohnt, wird also ab der kommenden Saison in seiner Wahlheimat, wieder das Kommando an der Bande übernehmen. Wir freuen uns sehr darüber, dass Randy wieder „Heim“ kommt, war sich die Vorstandschaft am Montag beim Treffen im Fitlife einig. Auch Randy Neal zeigte sich gut gelaunt. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe mit den Jungs.“
Wir können uns also sicher sein, wenn sich der Kader und Trainer wieder so einspielen wie in seiner Amtszeit von 2014-2017, dann werden wir in Zukunft wieder schnelles und unterhaltendes Eishockey sehen.
Was man auch sagen muss. Es war immer ein komisches Gefühl, wenn man Randy hinter der Gegnerischen Bande gesehen hat. Wie ein Puzzleteil das da nicht hingehört. Nach den Stationen in Landsberg und zuletzt Dorfen, ist das Puzzle aber wieder komplett und Randy Neal setzt nun, seine Arbeit in Peißenberg weiter fort. Unterstützt wird er wieder von Simon Mooslechner der den Posten als Co-Trainer wieder übernehmen wird.
Wir freuen uns, dich endlich wieder hinter der richtigen Bande stehen zu sehen und freuen uns auch auf deine Pressekonferenzen die immer großen Unterhaltungswert haben.
Viel Erfolg in der kommenden Spielzeit und frohes Schwitzen im Sommertraining.