Eishackler mit weiteren Zusagen in der Defensivabteilung

Schöne Nachrichten im Peißenberger Eishockey. Der Kader füllt sich weiter. Manuel Singer, Maximilian Brauer und Martin Lidl verteidigen auch in der kommenden Saison im „Eishackler“-Trikot. Damit geht man stand jetzt mit acht Verteidigern an den Start.

Manuel Singer geht bereits in seine 8. Saison beim TSV Peißenberg. Die Treue zum Verein, die anderen Spielern mit denen Singer von klein auf zusammenspielt, gaben ihm Anlass auch weiterhin beim TSV zu verlängern. Auf 174 Spiele bringt es der 26-jährige Peißenberger. Alle im Trikot der „Eishackler“.

Vertediger Manuel Singer

Für die Fans und Zuschauer ist das natürlich eine hervorragende Sache, so viele Eigengewächse in Bayerns höchster Spielklasse zu sehen. Auch den Verein macht das absolut stolz, wenn sich die Arbeit bei den Kleinen auszahlt, damit diese dann auch den Sprung in die erste Mannschaft schaffen. Das ist großartig. Manuel gehört mittlerweile schon zu den erfahrenen Spielern, übernimmt Verantwortung und hat auch ein offenes Ohr für die Fans, was sich in der letzten Saison deutlich bemerkbar machte.

Auch Maximilian Brauer schaffte schon vor sechs Jahren den Sprung in die erste Mannschaft und geht somit in seine 7. Saison bei den „Eishacklern“. Der 1,95 Meter große Verteidiger verschafft sich mit seiner Größe auf dem Eis ordentlich Präsenz. Dem mittlerweile 26-jährigen stehen 138 Spiele in der Bayernliga zu buche und natürlich auch Maximilian absolvierte alle für seinen Heimatverein.

Martin Lidl geht in seine zweite Saison in Peißenberg auf das Eis. Nach seinem Wechsel vom TEV Miesbach nach Peißenberg, spielte sich Lidl auch gleich fest in der Mannschaft. Mit seinen erst 24 Jahren bringt Martin auch Oberliga-Erfahrung mit, auch wenn diese nicht die schönste bei den Miesbachern war. Aber man merkte gleich, dass diese Verpflichtung ein toller Zugewinn für die Mannschaft wurde. In der Bayernliga bringt es Martin auf 98 Spiele, bei 25 Oberligaeinsätzen.

Verteidiger – Martin Lidl

Wir freuen uns sehr, dass alle drei weiterhin für den TSV spielen. Damit dürften auch die Personalien in der Verteidigung abgeschlossen sein.

Natürlich fällt jetzt dem einen oder anderen treuen Zuschauer auf… „Was ist denn mit dem Leonard Zink?“.
Leider muss man hiermit mitteilen, dass Leo nicht mehr für die „Eishackler“ auflaufen wird. Leo wollte sich trotz Angebot des TSV, andere Vereine anhören und entschied sich in der vergangenen Woche, dann auch für eine andere Mannschaft.

Wir bedanken uns trotzdem für seinen Einsatz im Trikot der „Eishackler“. In den letzten beiden Spielzeiten kam Zink auf 40 Spiele für die Peißenberger. Wir wünschen Leo alles Gute für die Zukunft sowohl sportlich, wie auch privat nur das Beste.

Aktueller Kader der TSV Peißenberg “Eishackler”:
Tor: Sertl,
Abwehr: Ebentheuer, Malzatzki, Singer, Brauer, Lidl, Maier, Kreutterer, Loth,
Sturm: Andrä Martin, Hörndl, Estermaier, Imminger, Wagner, Willberger, Sendl, Ondörtoglu