Die Eishackler gewinnen gegen den ESC Geretsried

Ein wunderschöner Abend für die Peißenberger Eishockeygemeinde. Mit einem souveränen 3:0 Heimerfolg verkürzen die „Eishackler“ den Geretsrieder Vorsprung auf nur noch einen Punkt.
Es war 60 Minuten kompaktes und aggressives Eishockey der Mannschaft vom neu zusammengestellten Trainergespann Mooslechner/Drexler.

Die „Eishackler“ legten los wie die Feuerwehr und nahmen gleich von Beginn an das Gästegehäuse ins Visier ihrer Absichten. Chance um Chance erspielten sich die „Eishackler“, aber vorerst wollte das Tor noch nicht fallen. Die Angriffe der „Riverrats“ zwischendurch, entschärfte der überragende Korbinian Sertl im Tor des TSV. In der 14. Spielminute war es dann aber soweit. Tobias Estermaier traf zum hochverdienten 1:0 für seine Mannschaft. Mehr Treffer sollten im ersten Drittel aber nicht mehr fallen trotz guter Möglichkeiten.

Die beiden letzten Abschnitte spiegelten sich im ersten Drittel wider. Die „Eishackler“ wollten diesen Erfolg am heutigen Abend unbedingt und traten auch dementsprechend auf. So waren es in der 33. und in der 55. Spielminute gleich zwei Unterzahl-Tore, die dem TSV gelangen. Beide Male hieß der Torschütze Valentin Hörndl. Der wie die gesamte Mannschaft ein super Spiel hinlegte.
Trotz der vielen Überzahl-Möglichkeiten der Geretsrieder konnten die „Eishackler“ auch unter anderem eine 3-5 Unterzahl-Situation schadlos überstehen. Es machte sehr viel Spaß der ganzen Mannschaft am Freitagabend zuzusehen und mit solchen Auftritten in den anstehenden Spielen muss auch wirklich was drin sein, denn der ESC Geretsried war mit Sicherheit keine Laufkundschaft sondern eine harte Arbeit die die TSV-Mannschaft konzentriert anging.

Am Sonntag geht’s jetzt nach Schongau die sind nicht Tabellenführer, sondern im Moment auf dem letzten Tabellenplatz der Abstiegsrunde. Wie die Spiele in Schongau laufen können, haben wir in den vergangenen Spielen, erstaunt beobachten müssen. So ein Derby muss die Mannschaft definitiv mit mehr Engagement angehen. Wie es geht hat die Mannschaft heute außerordentlich unter Beweis gestellt. Also anknüpfen und so weitermachen. Bis Sonntag.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen