WOW was für eine Leistung – Eishackler holen drei ohne vier bzw. Fünf gegen Miesbach

Ohne Kapitän Florian Barth, ohne Max Barth, ohne Felix Barth die wegen eines wichtigen privaten Termins verhindert waren und  ohne Manfred Eichberger (erkrankt) wie auch ohne Daniel Lenz (erkrankt) holen die Eishackler gegen den Oberligisten Miesbach drei Punkte im Heimspiel. Aber der Erkrankten oder Verhinderten noch nicht genug konnte Fritz Stögbauer nach einem Foulcheck im ersten Drittel ebenfalls nicht mehr mitspielen. Er wurde im UKM Murnau untersucht und hat sich Prellungen im Rippenbereich und am Arm zugezogen. Erfreulicherweise nichts schlimmeres aber er wird wohl gegen Füssen nicht spielen können. Gotttseidank wird aber Max Barth am Sonntag wieder auflaufen können. Was man aber auch bemerken muss ist, das der Youngster Marco Loth aus der Eishackler Jugendmannschaft eine richtige Verstärkung in der Abwehr war und seine Sache sehr gut machte.

Zum besten Spieler der Eishackler wurde Dejan Vogl gemacht und er hat es sich redlich mit  seinem Einsatz und 4 Scorerpunkten verdient. Aber um ehrlich zu sein hätte man die gesamte Mannschaft zur Ehrung vorschlagen können. Voran auch ein bärenstarker Jakob Goll der seiner dezimierten Mannschaft immer ein sicherer Rückhalt war. Alles in allem eine gelungene Vorstellung der Eishackler mit hoch verdienten 3 Punkten. Die Eishackler fahren nun als Tabellenführer der Oberliga Qualifikationsrunde Gruppe A nach Füssen und werden die Unterstützung ihrer Fans brauchen um dem starken EV Füssen evtl. Punkte abnehmen zu können.

Lesen sie auch den Bericht von Paul Hopp auf Merkur Online Eishockey.

Tore:

1:0 12:06 TSVP Vogl D. Höfler F. Ebentheuer D.
1:1 16:30 TEVM Fissekis A. (5-4) Kimmel T. Bogdziul D.
2:1 24:02 TSVP Müller M. Vogl D. Höfler F.
3:1 33:01 TSVP Malzatzki M. (5-4) Estermaier T. Hörndl V.
4:1 41:08 TSVP Estermaier T. (5-3) Morley B. Vogl D.
4:2 49:28 TEVM Feuerreiter F. Gaschke F. Rizzo S.
5:2 57:48 TSVP Morley B. (5-4) Müller M. Vogl D.

Hier das Video von Pressekonferenz: