Spieler kommt – Spieler geht – Am Sonntag kommt Miesbach

Wie schnelllebig der Sport ist stellte man bei den „Eishacklern“ diese Woche fest. Ursprünglich wollte man hiermit die Dauer der Strafe für Daniel Arnost bekanntgeben doch ein Paukenschlag am Donnerstag kommt dem zuvor.

„Die Strafe war nicht ausschlaggebend für die Entscheidung“ die, die Verantwortlichen gefällt haben „…in erster Linie war man mit der Leistung von Arnost nicht zufrieden und ein Verein in der starken Bayernliga kann es sich nicht leisten über Wochen/Monate hinweg zu warten bis die sogenannte „Zündung“ eintritt, vielleicht war Daniel auch noch zu jung um die Position eines Kontingentspielers zu erfüllen“, so Sepp Staltmayr.

„Menschlich war Daniel Top, da gab es nichts zu beanstanden“ ließ Norbert Ortner verlauten. „Einfach sind diese Entscheidungen nie aber, der Achte Platz ist überlebenswichtig für uns, da mussten wir einfach handeln um dieses Ziel zu erreichen“, so Ortner weiter.

Clairmont spielte in der Saison 2017/18 für den Timmendorfer Strand 06. Mit deren „Pleite“ mussten sie Daniel Clairmont abgeben und somit war er zum Schluss in Dänemark bei den „Herlev Eagles“ unter Vertrag.

Der rechte Flügelspieler stammt aus Braicebridge, Ontario, Canada. Der 25-jährige Rechtsschütze wird mit der Rückennummer „27“ auflaufen. Den Kontakt zu Clairmont konnte Trainer Sepp Staltmayr herstellen. Ob Clairmont am Sonntag gegen Miesbach schon spielberechtigt ist, wird sich bis kurzfristig vor Spielbeginn noch entscheiden.

Da wird der Vorbericht zum Miesbach-Spiel zur Nebensache.

Am Freitag hatten die „Eishackler“ spielfrei, da in Geretsried noch kein Eis vorhanden ist, wurde das Spiel auf den 11.11.2018 um 18:00 Uhr verlegt.

Zum dritten Aufeinandertreffen innerhalb der letzten vier Wochen kommt es mit dem TEV Miesbach. In den ersten beiden Spielen ging es für beide nur um die Vorbereitung. Das ändert sich am Sonntag. Da geht’s für beide Teams um drei wichtige Punkte. Da beide Mannschaften letztes Wochenende gleich, mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet sind, wird es mit Sicherheit ein spannendes Spiel, in dem beide Mannschaften den Sieg unbedingt wollen. Der Druck auf die Mannschaften ist aber der gleiche. Also sehr gute Voraussetzungen für ein Topspiel am Sonntag um 17:00 Uhr in der Eissporthalle Peißenberg.

So wollen wir hoffen dass die Niederlage am vergangenen Sonntag überwunden ist und das die „Eishackler“ nach dieser turbulenten Woche einen freien Kopf haben und am Sonntag wieder neu anlaufen und alles versuchen werden gegen Miesbach zu punkten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen