Saisonstart der U11

Bevor in Peißenberg überhaupt Eis im Stadion war, reiste unsere U11 am 31.8.19 bereits vor Sonnenaufgang zu ihrem ersten Turnier nach Eppan. Das 2-tägige, international stark besetzte Einladungsturnier war das erste Highlight der Saison 2019/20. Die jungen Eishackler schufteten deshalb, nach einer Eiseinheit im Juli in Füssen, sowie die beiden Einheiten in München inklusiv dem Treffen mit NHL-Star Dominik Kahun (wir berichteten), in der letzten Augustwoche weitere zweimal auf fremden Eis.

In der Vorrunde trafen die jungen Eishackler unter anderem auf die Academy des HC Bozen, den Augsburger EV oder den HK Celje aus Slowenien, die sich letzten Endes vollkommen verdient den Turniersieg sicherten. Unserem Team merkte man die fehlenden Eiseinheiten an, wobei man fairerweise auch sagen muss, dass man in der Vorrunde kaum Chancen hatte. In der sogenannten Trostrunde hätte man die Begegnungen gegen Davos, Neumarkt/Auer und vor allem gegen den SC Riessersee gewinnen können. Schlussendlich stand man jedoch ohne Sieg da und belegte somit den letzten Platz. Trotz alledem war es ein super Turnier bei dem unsere jungen Eishackler einiges mitnehmen konnten.

In der darauffolgenden Woche fand unser Hockey Camp statt, wo die Mädels und Jungs sich in fünf intensiven Tagen bei jeweils zwei Eiseinheiten sowie Trockentrainingseinheiten auf die bevorstehende Saison vorbereiten konnten.

Am 14.09.19 hieß es dann zum ersten Mal in dieser Saison, herzlich Willkommen zum Turnier in Peißenberg. Mit den Mannschaften aus Peiting, München II und Kaufbeuren waren gleich richtig starke Teams in Peißenberg zu Gast. Die ersten beiden Begegnungen gegen den EHC München II und den EC Peiting konnte man erfolgreich bestreiten und man konnte schon einige schöne Kombinationen erkennen. Im abschließenden Spiel gegen den ESV Kaufbeuren ging es um den Turniersieg. Leider wurde das Spiel doch recht deutlich verloren. Alles in allem konnte man doch sehr zufrieden auf die ersten beiden harten Trainingswochen auf heimischen Eis zurückblicken. Die Mädels und Jungs sind bereits eine eingeschworene Gemeinschaft und somit freuten sich alle auf die nächste Trainingswoche und auf das bevorstehende BEV-Turnier am 22.09.2019 in der heimischen Eishalle.

Zum BEV-Turnier in der Meldegruppe A durften wir dann am letzten Sonntag die Mannschaften aus Tölz, Reichersbeuren und Germering begrüßen. Allein aus den vergangenen Jahren wusste man, dass keines der Teams auf die leichte Schulter genommen werden durfte. Dies bestätigte sich bereits beim ersten Spiel gegen den SC Reichersbeuren. Die jungen Eishackler erspielten sich einige Chancen, doch der Torerfolg wollte noch nicht gelingen. So stand es zur Hälfte des Spieles noch 1:2 aus Sicht der Eishackler. In den letzten 16 Minuten wurden dann aber die Chancen besser genutzt und man konnte sich in einem sehr fairen aber hart umkämpften, sehr attraktiven und schnellen Auftaktspiel mit 3:2 durchsetzen.

Im zweiten Spiel warteten die Wanderers aus Germering, die sich im ersten Spiel gegen Tölz durchsetzten. Von Anfang an setzten sich die Eishackler in der Hälfte der Germeringer fest und liesen von Anfang an erkennen, dass sie dieses Spiel gewinnen wollen. Trotzdem war auch dieses Spiel wieder bis zum Ende sehr spannend. Am Ende hieß es 5:1 für unsere U11.

Zum Abschluss des Turnieres wartet der bisher erfolglose EC Bad Tölz. Trotz den beiden Niederlagen der Tölzer warnten die Trainer die jungen Eishackler den Gegner zu unterschätzen. Dies erwies sich im Laufe der Begegnung als Goldrichtig. Die Tölzer Buam setzten unsere Eishackler enorm unter Druck und so stand die Partie kurz vor dem Ende Spitz auf Knopf. Am Ende setzten sich die jungen Eishackler aber auch in diesem Spiel mit 4:2 durch und gewannen somit das erste BEV-Turnier dieser Saison ohne Niederlage und einem Torverhältnis von 12:5.

Die Trainer und Eltern waren extrem stolz auf ihre Mädels und Jungs, die ein sehr starkes Turnier mit tollen Kombinationen und Spielzügen zeigten.
Wir freuen uns auf weitere tolle, faire und enge BEV-Turniere mit den Mannschaften aus Tölz, Reichersbeuren und Germering.

Am 28.09.2019 findet ab 16 Uhr die Mannschaftsvorstellung des kompletten Nachwuchses sowie der ersten Mannschaft statt und das gesamte Team der U11 würde sich freuen, den ein oder anderen Fan zu treffen, der auch uns zujubelt.

Trainer und Betreuer und die ganze U11 freuen sich wie immer über jede und jeden, der ihre Leidenschaft für die schnellste Mannschaftssportart der Welt teilen möchte!

Weitere Termine gibt’s auch auf der Homepage oder im Kadermanager der U11.
Kontakt: alexandra.obermeier@tsv-eishockey.de 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen