Peißenberger U12-Team holt bayerischen Meistertitel der Landesliga

Am 18.03.2018 um 6:30 morgens, starteten die Eishackler bei widrigen Witterungsverhältnissen zur Mission Landesligameisterschaft. Teilnahmeberechtigt für dieses Turnier waren die jeweils Erstplatzierten ihrer Landesligagruppen 1-4 (Kempten, Selb, Passau, Peißenberg). Gespielt wurde zweimal 18 Minuten gegeneinander, wobei jedes Spiel einzeln gewertet wurde.

In den beiden ersten Partien hieß der Gegner Kempten. Die Peißenberger konnten das erste Spiel nach Toren in der 1. und 4. Minute mit 2:0 sehr sicher für sich entscheiden. Das Rückspiel gleich im Anschluss gestaltete sich weitaus schwieriger. Der Gegner wurde unterschätzt und die Mannschaft spielte nicht mehr das, was sie sollte. Zu viele Einzelaktionen, zu oft versuchten sie auf engstem Raum den Gegner auszuspielen. Noch dazu kamen dann auch noch 5 Strafzeiten zwischen der 10. und 15. Min. Die Folge waren 4 Gegentore von Kempten (5./9./11./18. Min.) bei 2 selbst erzielten Tore (5./10. Min.) Somit ging dieser Vergleich folgerichtig, wenn auch mit Hilfe sehr fragwürdiger Entscheidungen des Schiedsrichters, mit 2:4 an den ESC Kempten.

Als nächstes wartete die U12 des VER Selb. Hier ging man früh in der 4. Min. durch einen verdeckten Schuss in Rückstand. Der Gegner stand in beiden Spielen sehr tief und die Burschen fanden kein Mittel gegen das kompakte Bollwerk und den sehr starken Torwart der Selber. Die ersten 18 Minuten gingen somit trotz aller Bemühungen unglücklich mit 0:1 verloren. Im zweiten Spielabschnitt konnte zumindest ein 0:2 Rückstand in den letzten beiden Minuten in ein 2:2 Unentschieden umgewandelt werden.

Da die anderen Mannschaften sich auch munter gegenseitig die Punkte wegnahmen, war vor den beiden letzten Spielen klar, dass Peißenberg noch Chancen auf den Turniersieg hatte. Hierzu waren allerdings 2 Siege in den verbleibenden Begegnungen gegen Passau notwendig.

Neu motiviert durch die bestehende Chance auf den Turniersieg zeigten die Eishackler endlich ihr wahres Gesicht und ließ Passau in keinem der beiden Partien eine Chance. Jetzt wurde super kombiniert,  Einsatz und Siegeswille waren deutlich erkennbar. Einem 2:0 im Hinspiel nach frühen Toren in der 2. und 4. Minute folgte ein ungefährdeter 4:1 Erfolg im Rückspiel, der den Turniersieg zur Realität machte.

Der Jubel kannte nach der Schlusssirene keine Grenzen und die Krönung für eine erfolgreiche Saison wurde doch noch geschafft.

Gratulation an das Team!!

Endstand:

TSV Eishackler           7 Punkte
EHF Passau                6 Punkte
VER Selb                     6 Punkte
ESC Kempten              5 Punkte

Hier noch als Zusatz Videos von den Spielen und der Siegerehrung der U12

Spiel 1 gegen ESC Kempten

https://www.youtube.com/watch?v=pnicq4jhekU

Spiel 2 gegen VER Selb

https://www.youtube.com/watch?v=XZDvJeNhYbU

Spiel 3 gegen EHF Passau

https://www.youtube.com/watch?v=zh_iGUlDEss&t=6s

Siegerehrung

https://www.youtube.com/watch?v=R3dUuFzUEDw&t=7s

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen