News von der Eislaufschule – Schule mal anders (ein Pilotversuch)

Viele kennen ja die Eislaufschule des TSV Peißenberg, die jeweils Sonntag vormittags in der Eishalle stattfindet.

Das Team der Eislaufschule hat sich bereits im Herbst auf den Weg gemacht, um die umliegenden Schulen anzusprechen und mit diesen die Möglichkeiten einer Kooperation im Rahmen des Schulsports auszuloten. Im Rahmen diverser Schulsportaktivitäten im Winter wollten wir den umliegenden Schulen unser Angebot im Rahmen von Aktivtagen oder Wintersportwochen anbieten. Dieses Angebot wurde von den angesprochenen Schulen positiv aufgegriffen.

Und so hat die Eislaufschule des TSV Peißenberg im Januar 2018 für zwei Schulen im Rahmen eines Pilotversuches sogenannte Wintersport-Aktivtage mitgestaltet und unterstützt.

Den Anfang machte die Grundschule Huglfing im Rahmen ihres Sportaktivtages und mit ca. 50 Kindern, die einen ganzen Vormittag zusammen mit dem Leiter der Eislaufschule Andi Nachtmann in der Eishalle verbrachten. Ende Januar folgte sodann die Grundschule St. Johann aus Peißenberg, die im Rahmen ihrer Wintersportwoche einen Eislaufvormittag mit allen Schülern der 1. Bis 4. Klasse in der Eishalle verbrachte. Aufgeteilt in 2 aufeinander folgenden Gruppen nahmen hier ca. 200 Kinder am Eislaufvormittag teil.

Der Schulsport war mal was ganz anderes. Locker ging es mit einfachen Übungen los und steigerte sich bis zu einem Abschlusswettkampf in Form eines Staffellaufes. Natürlich durfte auch ein Einblick in den Eishockey-Sport nicht fehlen, weshalb alle Kinder die Lust hatten, sich auch mit Schläger und Puck ausprobieren durften.  Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer noch eine Urkunde mit nach Hause als kleine Erinnerung.

Am Ende jedes Aktivtages sah man zwar etwas erschöpfte, aber zufriedene und glückliche Kinder aus der Eishalle gehen. Dies waren durchaus gelungene und interessante Sportstunden, waren sich die teilnehmenden Lehrer, Schulleitungen und auch der Leiter der Eislaufschule einig.

Einige der Kinder aus den Aktivtagen besuchten anschließend auch zum ersten Mal die Eislaufschule am Sonntag, was uns als verein natürlich riesig freut und auch zeigt, dass es den Kindern Spaß gemacht haben muss.

Das Pilotkonzept ist demnach voll aufgegangen, so Andi Nachtmann weiter, so dass dieses in der kommenden Saison fortgesetzt und vertieft werden soll, zumal bereits mit der Josef-Zerrhoch-Grundschule und der Montessori-Grundschule zwei weitere Schulen Interesse bekundet haben, die aber leider aufgrund des Zeitaufwandes dieses Jahr nicht mehr berücksichtigt werden konnten.

Die Eislaufschule endet für diese Saison am Sonntag, 04.03.2017. Wir hoffen, dass wir am Abschlusstag nochmals viele Kinder begrüßen dürfen. Eine kleine Überraschung ist auch noch geplant. Aber was, das wird natürlich noch nicht verraten…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen