Jugend gewinnt 7:0 in Geretsried

„Was die Jungs in Geretsried geleistet haben, war wirklich gut“, so Jugendtrainer Jürgen Häfele. Auch beide Goalies lieferten sehr gute Leistungen. Natürlich hatten die Gastgeber auch Chancen, doch sowohl Vanessa Tom Felde in den ersten beiden Dritteln, als auch Thomas Zimmermann die letzten 20 Minuten, hielten sehr gut.

Ein Torwart ist gerade im Eishockey immer wieder eine Schlüsselposition. Im Freiluftstadion von Geretsried fanden die Jugendakteure gleich ins Spiel und Raphael Waldmann erzielte mit seinem ersten Tor in dieser Saison das 1:0. Danach hatten Jugend-Eishackler etwas Glück und zum richtigen Zeitpunkt wurden die Tore von erzielt.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, einen Team das die „Generalprobe“ vor dem Entscheidungsspiel gegen Pfronten mit einer guten, positiven Einstellung hindurch aufrechterhalten konnte, zeigten sie wozu sie im Stande sind. „Selbstverständlich war es heute bei diesem Spiel gut dass unsere Schülerspieler mitwirken konnten. Wir hatten heute 11 Feldspieler und 2 Torleute und uns tut jeder zusätzliche Spieler gut“ meinte Coach Häfele nach dem Spiel.

Fazit von Trainer Häfele: Jetzt gilt es sich im Training gut vorzubereiten und – wie jeder weiß – gehören viele Faktoren letztendlich dazu um eine Saison ganz vorne zu beenden und dennoch ist dass was mein Team diese Saison schon erreicht hat, wirklich Klasse.