Harte Arbeit und verdienter 0:3 (0:0-0:1-0:2) Sieg in Füssen

Es gab viel zu tun. Und die Eishackler taten es in Füssen gut. Eine geschlossene starke und auch clevere Leistung der gesamten Mannschaft sowie ein bärenstarker Jakob Goll machten den zweiten Sieg in Folge möglich. Daniel Lenz machte mit einem Schuß von der Blauen den Anfang (31.) zum 0:1. Die Peißenberger mussten in der Folge zweimal eine 5:3 Überzahl überstanden was die gute Defensivleistung unterstreicht.

Das vielleicht spielentscheidende Tor schoss Brandon Morley nach einem Break in Unterzahl den er mit einem platzierten Handgelenkschuß zum 0:2 (53.) abschloss. Den Endstand machte wieder Daniel Lenz als er abermals von der Blauen in Überzahl abzog und das 0:3 (56.) markierte. Damit haben die Peißenberger die erhofften 6 Punkte aus den letzten drei Spielen erreicht und können mit positiven Elan und voller Konzentration in das Rückspiel am Freitag um 19.30 wieder gegen den EV Füssen gehen.

Hier das Video von der Pressekonferenz: