Peißenberg vs. Dorfen

vs

Zusammenfassung

Es hätte von Beginn an eine ganz andere Richtung einschlagen können, da war man nach dem 1. Drittel mit dem 0:1 durch Ernst Findeis für Dorfen noch sehr gut bedient. „Wenn es ganz blöd läuft ist das Spiel nach den ersten 20 Minuten entschieden, Michael Resch war es zu verdanken, dass das Ergebnis nicht höher ausfällt.“, so Trainer Sepp Staltmayr nach dem Spiel.

Dorfen ließ die „Eishackler“ am Leben und diese fingen sich im Mittelabschnitt und zwar deutlich. Wie ausgewechselt war die Staltmayr-Truppe. In der 23. Minute eröffnete Dominik Ebentheuer den Torreigen in Überzahl. Drei Minuten später konnte Eichberger die Scheibe über die Linie bringen. Wiederum drei Minuten später war es Maxi Malzatzki der zum 3:1 traf und in der 30. Minute war es Valentin Hörndl der auf Zuspiel von Martin Andrä die Führung zum 4:1 ausbaute. Mit 4:1 ging man zum zweiten Pausentee.

Im Schlussabschnitt kamen die „Eishackler“ weiterhin zu guten Möglichkeiten um die Führung noch weiter auszubauen oder das Spiel sogar zu entscheiden aber Dorfen fand wieder zurück in das Spiel und konnte in der 46. Spielminute den 4:2 Anschlusstreffer durch Johannes Kroner erzielen. Doch in der 50. Minute machte der Spieler des Spiels auf Seiten der Peißenberger nämlich Manfred „Magic“ Eichberger den Deckel drauf und erzielte in einem Break mit einem satten Schlagschuss in`s rechte obere Kreuzeck das entscheidende 5:2.

John Samanski, der Trainer der „Eispiraten“ sagte nach dem Spiel, das es auch aufgrund der momentanen Sechs Ausfälle nicht möglich sei, derzeit konstantes Eishockey zu spielen und nur ein gutes Drittel, reicht in Peißenberg nicht aus, um etwas Zählbares mitzunehmen.

Mit diesem Sieg machen die „Eishackler“ einen kleinen Sprung auf Platz 7 und fahren am Sonntag nach Geretsried, die am Freitagabend den Tabellenführer Bad Kissingen mit 6:4 besiegten und weiterhin ohne Punktverlust zu Hause bleiben.

Die TSV-Mannen hoffen auch auf zahleiche Unterstützung der Peißenberger Zuschauer und vielleicht können wir alle gemeinsam den „Eishacklern“ zum Sieg verhelfen.

Tore

Stand    Zeit        Team    Torschütze         1. Assist               2. Assist

0:1          17:56     ESCD     Findeis E. Brenninger F. Kroner J.

1:1          22:08     TSVP     Ebentheuer D. (5-4) Höfler F.  Eichberger M.

2:1          25:09     TSVP     Eichberger M. (6-5) Clairmont D.

3:1          28:29     TSVP     Malzatzki M.  Ebentheuer D. Clairmont D.

4:1          29:50     TSVP     Hörndl V.  Andrä M.

4:2          45:27     ESCD     Kroner J. (4-4)   Attenberger A.  Brenninger F.

5:2          49:21     TSVP     Eichberger M. (4-5) Höfler F.

Strafzeiten

Team    Strafminuten

TSV Peißenberg               14

ESC Dorfen         12

Austragungsort

TSV Peißenberg Eishalle
Pestalozzistraße 4A, 82380 Peißenberg, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
TSV Peißenberg „Eishackler“0415Gewonnen
ESC Dorfen1012Verloren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen