Eishackler U20 beendet positive Saison 2018/19

Ende März konnte nun auch die U20 des TSV Peißenberg ihre Saison beenden. Das letzte Spiel beim VER Selb ging leider mit 6 zu 3 verloren. Insgesamt dürfen die Mannschaft und die Trainer jedoch auf eine durchaus positive Saison zurückblicken.

Am 4. Juni 2018 begann die Mannschaft hochmotiviert das Sommertraining, denn kurz davor hat man erfahren dass man in die neu gegründete U20 Bayernliga aufgestiegen ist.  Den Verantwortlichen und den Spielern war klar, dass dies eine große Herausforderung ist und man war sich auch bewusst, dass man wahrscheinlich von Beginn an um den Klassenerhalt kämpft.

Um hier physisch mithalten zu können musste man im Sommer sehr hart arbeiten. Die Trainer haben der Mannschaft bei teilweise Temperaturen deutlich über 30 Grad in mehr als 40 Einheiten alles abverlangt.  Am 4. September 2018 ging es dann endlich im heimischen Stadion auf das Eis.

Die Vorbereitung auf dem Eis knüpfte nahtlos an das harte Trockentraining an und begann mit einer Woche in der man jeden Tag auf dem Eis stand. An drei Tagen war man zweimal am Tag auf dem Eis und natürlich fanden täglich zusätzlich trocken Einheiten statt. Am 14. September startete man dann in die ersten Vorbereitungsspiele gegen den TEV Miesbach.

Hier wurde der Mannschaft sogleich aufgezeigt was sie in der neuen U20 Bayernliga erwartet. Man verlor beide Vorbereitungsspiele und stellte fest, dass dies im Grunde keine Nachwuchsliga mehr ist sondern das hier bereits Senioren Eishockey gespielt wird.  Ohne weitere Vorbereitungsspiele ging es sofort in den Punktspielbetrieb der für die U20 am 21 September 218 mit einem Auswärtsspiel beim Favoriten in Weiden begann. Hier wurde den Jungs mit einer 9 zu 1 Niederlage deutlich die Grenzen aufgezeigt.

Diese Niederlage war jedoch auch hilfreich denn die Mannschaft hat nun erkannt, dass man hier nur mit hundertprozentigem Einsatz und Willen zum Erfolg kommen kann.  Die erste Saisonhälfte gestaltete sich dann auch sehr positiv. Die Entwicklung der Mannschaft erfreute die Trainer sehr und gipfelte am 15. Dezember 2018 im fulminanten 8 zu 1 Heimsieg gegen den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Tabellenführer TSV Erding. Mit diesem Sieg hat die U20 des TSV Peißenberg zeitgleich auch die Tabellenführung übernommen.

Nach diesem Spiel war die Euphorie natürlich riesengroß was aber nicht zur Weiterentwicklung der Mannschaft geführt hat sondern eher zu einem Bruch in der Leistungskurve. Die zweite Saisonhälfte ist daher eher als durchwachsen zu bezeichnen. Man konnte leider nur noch selten an die davor gezeigten Leistungen anknüpfen und hat dabei leichtfertig viel Punkte liegen gelassen.

Als ein Highlight jedoch kann man das Doppel Wochenende in Bayreuth bezeichnen. Obwohl schon am Ende der Saison und nur noch mit dem Ziel einer Platzierung vor Augen fuhr die Mannschaft hochkonzentriert zu den beiden Auswärtsspielen nach Bayreuth. Die Spiele fanden am 16. März um 17:30 Uhr und am 17. März um 11:15 Uhr statt. Man merkte der Mannschaft an, dass sie hier unbedingt punkten wollen und dementsprechend sind sie auch aufgetreten. Hochkonzentriert und diszipliniert konnte man den Gegner einmal 4 zu 2 und einmal 10 zu 0 besiegen.

Nach dieser langen und anstrengenden Saison haben sich die Jungs eine kleine Pause verdient bevor es wieder in die Vorbereitung zur nächsten Saison geht. Das Fazit der Trainer fällt gemischt aus. Zum einen sind Sie stolz auf die Jungs und wie sie sich im Laufe der Saison in einer äußerst ausgeglichenen und starken Liga entwickelt haben. Zum anderen ist den Verantwortlichen aber auch bewusst, dass man zu viele leichtfertig vergebene Punkte liegen gelassen hat und man die Saison deutlich erfolgreicher abschließen hätte können. An diesen Punkten wird man in Zukunft arbeiten müssen. Insgesamt bleibt aber zusammenzufassen dass die U20 des TSV Peißenberg eine hochmotivierte und disziplinierte Mannschaft ist auf die sich die Peißenberger Eishockey Zuschauer bald in der Ersten Mannschaft freuen dürfen.

Christian Kratzmeir

U20-Coach des TSV Peißenberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen