Eishackler Jugend beendet erfolgreiche Saison 2017/18

Die Eishackler-Jugendmannschaft kann auf eine sehr erfolgreiche Saison 2017/18 zurückblicken. Die Jungs und Mädels der beiden Coaches Christian Kratzmeir und Armin Dallmayr werden aller Vorrausicht nach durch ihre Leistungen in der nächsten Saison in der Bayernliga spielen. Eigentlich sollte hier noch ein Meisterschafts- bzw. Qualifikations-Turnier vom BEV veranstaltet werden in welchem dann die Aufsteiger von der Landesliga in die Bayernliga ausgespielt werden sollten. Dieses Turnier ist jedoch vom BEV abgesagt worden, da im Bereich der U20-Mannschaften sowieso nur noch in zwei Ligen, nämlich der Landesliga und der Bayernliga gespielt wird. Auf Peißenberger Seite ist man nun sehr zuversichtlich dass auch die Peißenberger U20 Mannschaft in der Bayernliga spielen wird, denn die Jugendmannschaft war nun mal für dieses Turnier qualifiziert.

Grundstein für diesen Erfolg war natürlich auch die professionelle Vorbereitung bereits im Sommertraining. 46 stramme Trainingseinheiten im Sommer schufen die konditionelle Grundausstattung der jungen Peißenberger Eishackler. In weiteren 85 Eistrainingseinheiten wurde dann die entsprechende Fitness auf dem Eis gesteigert und am spielerischen Können und auch an der Taktik gefeilt. Auch wurde nach jeder Eistrainingseinheit noch eine weitere halbstündliche Trocken-Fitnesseinheit in und um die Eishalle in Peißenberg absolviert. Alles in allem also ein sehr anspruchsvolles sportliches Programm bei dem Mannschaft laut Auskunft der beiden Trainer voll mitgezogen hat und sich dies gerade in der Schlussphase der Saison ausgezahlt hat.

Auch dass verschiedene Spieler bereits mehr oder weniger regelmäßig zusätzlich an zwei Tagen noch bei den Senioren mit trainiert haben und so manchen Spieleinsatz absolvierten, steigerte die Leistungsfähigkeit dieser Spieler was natürlich der gesamten Mannschaft in den Spielen zugute kam. Letztlich war es aber in erster Linie der sehr gute mannschaftliche Zusammenhalt mit den Trainern und Betreuern der den beachtlichen Erfolg in der Saison 2017/18 möglich machte.

Die Eishackler-Jugend absolvierte 25 Spiele in der Landesliga und es stehen 19 Siege bei 6 Niederlagen und einem Torverhältnis von 129:71 Toren zu Buche. In der Landesliga Endrunde in der die jeweils beiden besten Teams aus den 3 Landesligagruppen gegeneinander spielten, erreichten sie 3 Siege und 3 Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 24:22 Toren. Das dann geplante Aufstiegsturnier wurde wie gesagt dann vom BEV abgesagt.

Die Peißenberger Jugendmannschaft erreichte somit den 2. Platz in der Landesliga und war für das Aufstiegsturnier qualifiziert und nach Auskunft von Jugendleiter Michael Welsch wird die Peißenberger U20 Mannschaft in der nächsten Saison höchstwahrscheinlich Bayernliga spielen.

Beide Coaches sind mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden denn was diese Jungs und Mädels neben ihrer Ausbildung oder Schule leisten ist absolut beachtlich und verdient höchsten Respekt. Aber auch den Trainern Christian Kratzmeir und Armin Dallmayr sowie den beiden Betreuern sprechen die Verantwortlichen der Sparte Eishockey im TSV ihren größten Dank aus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen