„Eishackler“ gehen ihren Weg weiter – Klostersee und Erding stehen auf dem Programm

Mit dem vergangenen Wochenende waren alle „Eishackler-Freunde“ sehr zufrieden und man muss sagen das schmeckt noch immer und macht Lust auf mehr Erfolge, brachte es doch sechs Punkte ein für die „Eishackler“. Sepp Staltmayr war sehr stolz auf seine Mannschaft nach diesen beiden Spielen und der Coach will mit seiner Mannschaft von Woche zu Woche einen Schritt weiter gehen und mit dieser Einstellung fährt man mit Sicherheit nicht falsch, wenn man sich diese Liga anschaut, in der jeder jeden schlagen kann.

Am kommenden Freitag bestreiten die „Eishackler“ das Punktrundenspiel gegen den EHC Klostersee. Es ist das erste Aufeinandertreffen seit 16 Jahren. Dort spielten beide Mannschaften noch in der Regionalliga. Das war zu Peißenberg`s „“Hornets“-Zeiten. In der Zwischenzeit hat sich da einiges geändert in beiden Lagern.

Wie auch alle anderen Aufsteiger spielen die „Grafinger“ gut mit und stehen im Moment einen Platz hinter dem TSV Peißenberg. Dieser direkte Vergleich geht also um den achten Platz und jeder weiß um die Bedeutung eines jeden Spiels in dieser Bayernliga. Unterschätzt wird die Mannschaft von Trainer Dominik Quinlan natürlich nicht. Dafür bringt der ehemalige Landesligist zu viel Qualität mit in die Bayernliga.

Traditioneller ist da schon das Aufeinandertreffen gegen den TSV aus Erding. Unter den Fans entwickelte sich eine innige Freundschaft doch diese wird dann innerhalb der 60 Minuten ruhen. Die Begegnungen gegen Erding gehören zum festen Bestandteil einer Saison. Seit 2008 spielen die „Erdinger“ in der Bayernliga. Ausgenommen die Jahre 2011-2015, wo Erding ihr Glück in der Oberliga versuchte und 2015/16 den Neustart in der Landesliga machte. Die „Gladiators“ stehen momentan auf dem 4. Tabellenplatz und stellen den zweitbesten Angriff der Liga. Daniel Krzizok und Florian Zimmermann kommen zusammen nach 8 Spielen auf 32 Scorerpunkte. Die „Eishackler“ dürften also gewarnt sein, was da auf sie zukommt.

Herzlich willkommen, sind am Freitag wieder alle Fans und Zuschauer, wenn es gegen den EHC Klostersee geht. Bis Freitag.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen