Die ersten drei Punkte in der Verzahnungsrunde sind gemacht – 2:4 Sieg in Geretsried

Die Eishackler haben in einem über weite Strecken sehenswerten Spiel ihre ersten drei Punkte in der Verzahnungsrunde in der Oberliga Süd ergattert. Das sehr schnelle erste Drittel bei dem die Gastgeber mit 1:0 (10.)  durch Köhler in Führung gingen und die Eishackler durch eine schöne Einzelaktion von Tobias Estermaier wieder ausglichen (14.) endete mit 1:1, was auch dem Spielverlauf entsprach.

Im zweiten Drittel übernahmen dann die Eishackler das Spielgeschehen. Dominik Ebentheuer macht den verdienten Führungstreffer ,doch die Gastgeber gleichen kurze Zeit später in Überzahl durch Fuchs wieder aus. Dann fälscht Brandon Morley einen Schuß von Daniel Lenz ab und die Eishackler gehen wieder in Führung. Florian Höfler macht dann nach schönem Zuspiel von Manfred Eichberger das 2:4 (25.). Es gab noch Chancen zu weiteren Toren wobei ein Tor von Tobias Maier vom Schiedsrichtertrio, die bei dieser Situation nicht wirklich auf der Höhe des Spielgeschehens waren, nicht gegeben wurde, obwohl der Puck nach einen Schuß aufs kurze Eck vom Geretsrieder Goalie mehr oder weniger selbst ins Tor gedrückt wurde.

Im letzten Drittel ließen dann die Eishackler nichts mehr anbrennen und verteidigten gegen die kämpferisch starken Geretsrieder sehr solide. Auch die beiden Torhüter, die beide verdient zu den besten Akteuren des Spiels gewählt wurden, verhinderten weitere Tore auf beiden Seiten.

Lesen sie auch den ausführlichen Bericht von Stefan Schnürer auf Merkur Online Eishockey

Hier das Video von Pressekonferenz:

Statistik

Tore

1:0          09:19     ESCG     Köhler M.           May B. Hüsken M.

1:1          13:32     TSVP     Estermaier T.     Barth F.                Lenz D.

1:2          21:05     TSVP     Ebentheuer D. (4-4)

2:2          23:32     ESCG     Fuchs D. (5-4)    Hüsken M.         May B.

2:3          24:34     TSVP     Morley B.            Lenz D.

2:4          25:24     TSVP     Höfler F. (4-4)   Eichberger M.

Strafzeiten

ESC Riverrats Geretsried             18

TSV Peißenberg               12