Das war nix im letzten Testspiel

Für die „Eishackler“ setzte es zum Abschluss der Vorbereitung eine 4:2 Niederlage gegen die EA Schongau.
Wenn man sich das intensiv körperbetonte Spiel gestern Abend in Schongau angesehen hat, dann weiß man nicht so wirklich was man davon halten sollte. Gehen wir einmal vom Positiven aus. Dann zeigten beide Mannschaften, dass sie auf den Punktrundenstart nächste Woche brennen und beide Teams ein Zeichen setzen wollten, dass mit ihnen zu rechnen ist.
Von der anderen Seite betrachtet bekamen die ca. 450 Zuschauer im Schongauer Eisstadion wenig, schön heraus gespielte Angriffe zu sehen. Waren sowohl die „Mammuts“ als auch die „Eishackler“ damit beschäftigt möglichst viele Checks zu fahren, auch die ein oder anderen unschönen Szenen (Checks von hinten in die Bande) ließ der Schiedsrichter in diesem Freundschaftsspiel großzügig weiterlaufen. Tore fielen im ersten Abschnitt glücklicherweise dennoch, in der 9. Minute war es Schongau die mit 1:0 in Führung gingen. Dagegen verhalf den „Eishacklern“ in der 15. Minute eine Fünf gegen Drei Überzahl-Situation zum Ausgleich durch Florian Höfler.

Im Mittelabschnitt war es wieder Schongau die den Führungstreffer zum 2:1 in der 23. Spielminute erzielen konnten. Acht Minuten später kam Markus Andrä frei zum Schuss, der die Partie wieder ausgleichen konnte. Aber auch in diesem 2. Drittel konnte keine von beiden Mannschaften, dass Spiel in ihre Richtung lenken und es blieb beim 2:2. An Jakob Goll im Peißenberger Gehäuse war die Niederlage nicht festzumachen, dieser hielt in der 33. Minute auch einen Penalty vom ehemaligen TSV-Akteur Kopecky.
Etwas mehr spielerische Elemente zeigten beide Mannschaften im Schlussabschnitt, dort konnten sich die „Mammuts“ mit ihrer kämpferischen Leistung abheben und auch den verdienten Treffer zum 3:2 erzielen. Wenn die „Eishackler“ ihre Angriffe durchbringen konnten, dann scheiterten Sie am Torhüter der Schongauer der einen sehr guten Tag erwischte. Einen Fehlpass im Aufbau der „Eishackler“ konnten die „Mammuts“ zu ihrem Vorteil nutzen, dieser brachte dann auch in der letzten Spielminute das 4:2 Endergebnis mit sich.
Sei es drum. Die Vorbereitung ist mit diesem Sonntag beendet und der Fokus liegt auf nächster Woche. Dort geht es zum Saison-Auftakt zum Aufsteiger nach Königsbrunn, dieses Spiel beginnt um 20:00 Uhr. Dort wird auch Dominik Novak wieder zum Einsatz kommen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen